Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

TATENBANK

Wahl der technischen Lösung

Wahl der technischen Lösung

Keine Leitung hält ewig, irgendwann kommt der Zeitpunkt für eine Sanierung oder Erneuerung. Dafür gibt es grundsätzlich zwei Techniken: die offene Bauweise, bei der man den Boden aufgräbt, um zum kaputten Rohr vorzudringen, und das grabenlose Bauen, bei dem großteils ohne offene Baugruben unterirdisch saniert wird.

Bei der Wahl der besten Bauweise spielen je nach Situation viele unterschiedliche Faktoren eine Rolle: z.B. die Verbauung/Nutzung der Oberfläche, Kosten im Vergleich, gewünschte Lebensdauer der neuen Leitungen, mögliche Bauzeit, Beeinträchtigung von Anrainern und Verkehr oder Synergieeffekte mit anderen Leitungsträgern bei Aufgrabungen. Also gilt es, jeden Einzelfall genau zu prüfen und die jeweils sinnvollste Technik zu wählen.