Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

Unser Service

Eine neue Broschüre gibt Überblick über aktuelle Zahlen und Fakten der Wasserwirtschaft in Österreich

sowie auch der anderen Bereiche wie Landwirtschaft und Forstwirtschaft, der Umwelt und dem Schutz vor Naturgefahren. Auch Wissenswertes zu den Zahlen und Fakten der EU sowie international wird dargestellt.

Hier geht´s zur Broschüre >>

Bestellung: Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

 

Eckdaten der Österreichischen Wasserwirtschaft


  • Flüsse mit einem Einzugsgebiet größer als 10 km² bilden ein Gewässernetz von 31.000 km Länge.
  • Ca. 1,1% der Fläche Österreichs sind von Wasser bedeckt.
  • 62 Seen besitzen eine Fläche größer als 50 ha.
  • Es wurden 138 Grundwasserkörper identifiziert.
  • Jährliche Niederschlagssumme: 1.100 mm
  • 92 km³ Jährliche Niederschlagsmenge in Österreich (entspricht dem doppelten Volumen des Bodensees)
  • Jährliches Wasserdargebot: ca. 77 km³, ca. 3 % der dargebotenen Menge werden verbrauch
  • Abwasser von bereits 95 % der Bevölkerung wird der öffentlichen Abwasserreinigung zugeleitet, der Rest entsorgt über Senkgruben und Hauskläranlagen
  • ca . 65% der heimischen Stromproduktion stammt aus Wasserkraftwerken
 

Wasserversorgung

  • knapp 5500 Wasserversorgungsunternehmen: ca. 165 Wasserverbände, ca. 3400 Genossenschaften, ca. 1900 kommunale Anlagen
  • 3000 Beschäftigte in der Wasserwirtschaft: 2100 Arbeiter, 900 Angestellte, sowie Ehrenamtliche
  • 4700 Betriebsgebäude
  • fast 100% des heimischen Trinkwassers kommen aus Grund- und Quellwasser, mit Anteilen von je ca. 50%
  • 4,2 Mio m 3 gespeichertes Wasser in 7300 Speichern
  • 1,56 Mio Hausanschlüsse, davon 0,95 Mio in ländlich strukturierten Netzen und 0,61 Mio in Städten
  • > 7,4 Mio Österreicher (ca. 92%) werden zentral mit Wasser versorgt
  • ca. 8 % beziehen es über Hausbrunnen und eigene Anlagen
  • ca. 2000 Brunnen und 3500 Pumpwerke
  • 76.700 km Frischwasserleitungen, davon 58.000 ländlich und 18.700 städtisch strukturierte Netze
  • 23 m 3 Wasser pro Sekunde benötigt die gesamte öffentliche Wasserversorgung
  • 4,2 % Landwirtschaft Wasserbedarf aus öffentlichen Netzen
  • 9,8 % des Wassers aus öffentlichen Netzen verbrauchen Industrie und Gewerbe
  • Ca. 1900 kommunale Abwasserreinigungsanlagen
  • 18.100 Abwasserpumpstationen in Österreich
  • Ca. 2200 Fließgewässer mit zusammen über 100.000 km Länge und ca. 25.000 stehende Gewässer > 250 m² in Österreichs Gemeinden
  • 330 Mio € Investitionen in Hochwasserschutz pro Jahr (60% Bund, 23% Land, 17% Gemeinden) 

Kosten und Investitionen der Wasserwirtschaft

  • 57,5 Mrd € Kosten /Investitionen seit 1959:
    > 12,5 Milliarden Euro in Gewinnung, Aufbereitung, Speicherung und Verteilung
    > 45 Mrd. in die Abwasserentsorgung
    17,3 Mrd € Investitionen bis 2021
Aktuelle Daten und Zahlen aus dem Bundesministerium gibt es hier: https://www.bmlfuw.gv.at/wasser/wasser-oesterreich/zahlen.html

Wasser in Österreich

Wasser ist in Österreich eine sehr wichtige Ressource und Basis jeglichen Lebens. Erfahren Sie hier, warum unser Wasser so kostbar ist, wie der Zustand der österreichischen Gewässer ist und wie diese Wasservorkommen geschützt werden können.

Mehr Informationen zu Wasser

Klimawandel und die Folgen

Als Klimawandel bezeichnet man den von Menschen verursachten Anstieg der Durchschnittstemperatur der Erde. Der Grund für die globalen Erwärmung der Erde liegt im Treibhauseffekte begründet. Erfahren Sie mehr zum Klimawandel und welchen Einfluss der Klimawandel auf unser Ökösystem hat.

Mehr Informationen zu Klimawandel

Hochwasser – Schutz & Maßnahmen

Hochwasser wird der Zustand von Gewässern genannt, bei dem der Stand des Wasser signifikant über dem durchschnittlichen Pegelstand liegt. Ein Hochwasser ist somit ein Naturereignisse und als solches Teil des Wasserkreislaufes. Welche Maßnahmen es für den Hochwasser-Schutz gibt erfahren Sie hier.

Mehr Informationen zu Hochwasser