Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

Schadensbilder

Schadhafte Schnittstellen

Haus (c) Fotolia.com
Bild: (c) Fotolia.com

Hausanschlüsse sind häufig Schwachstellen im Leitungsnetz. Zwar ist ein fachkundiger Einbau mit anschließender Funktionsprüfung durch den Kanalbetreiber zu empfehlen, in der Praxis wird dieser Weg aber nicht immer befolgt. In Extremfällen wird  das Hausanschluss-Rohr ohne ein dichtendes Verbindungsstück in den Hauptkanal gesteckt. Fehlt eine elastische Verbindung zum öffentlichen Hauptrohr und senkt sich z.B. die Hausleitung nachträglich ab, dann bricht die Verbindung und ein Leck entsteht. Auch Betonschächte, die als Schnittstellen von Hausanschlüssen zu Hauptleitungen dienen, können sich nachträglich absenken und zu Schäden führen.

  • Ein Hausanschluss endet ungesichert in einem Kanalrohr. (c) SZK
  • Ein Hausanschluss endet ungesichert in einem Kanalrohr. (c) SZK
  • Ein Hausanschluss endet ungesichert in einem Kanalrohr. (c) SZK
  • Anschlüsse ragen in einen Schacht hinein. (c) BDL