Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

TATENBANK

Salzburg: Pflasterung und Sanierungsarbeiten in der Getreidegasse

In Salzburg waren umfangreiche Aufgrabungsarbeiten in der Innenstadt notwendig, was aufgrund der hohen Besucherfrequenz und des Platzmangels eine Herausforderung für alle Beteiligten darstellte.

Salzburg

  • Pflasterung und Sanierungsarbeiten in der Getreidegasse
  • Ausgangslage: sanierungsbedürftige Leitungen und schlechter Zustand der Straßen in der historischen Altstadt
  • Erneuerung des gesamten Leitungsnetzes (Wasser, Kanal, Gas, Fernwärme, Telekommunikation)
  • umfangreiche Aufgrabungsarbeiten notwendig, u.a. in der Getreidegasse = Herausforderung wegen hoher Besucherfrequenz und Platzmangel
  • Vorgehen: umfangreiche Information der Anrainer und Geschäftsleute; regelmäßige Sprechstunden mit der Baustadträtin und den Experten der Salzburg AG bzw. der Salzburg Netz GmbH
  • möglichst kurze Bauabschnitte und längere Arbeitszeiten
  • Aussetzen der Bauarbeiten während der Festspielsaison
Grabungsarbeiten in der Salzburger Altstadt (C) Riebler

Bild (C) Riebler / Salzburg AG

 

Daten zum Versorgungsgebiet:

156.000 Einwohner

Netzlänge Trinkwasser: 871 km

Kontakt für Rückfragen:

Rupert Kübler

Magistrat der Stadt Salzburg

Dienststellenleiter Tiefbaukoordinierung

rupert.kuebler@stadt-salzburg.at

0662/80722578

 

  • Im beengten Gebiet der Salzburger Altstadt stellten die Grabungsarbeiten alle Beteiligten vor...
  •  Erneuerung des gesamten Leitungsnetzes (Wasser, Kanal, Gas, Fernwärme, Telekommunikation) (C)...